Johann-Christoph- Adelung Schule Spantekow


Direkt zum Seiteninhalt

Chemiekids

Unsere Schule > Wettbewerbe

Auswertung der Herbstrunde "Chemkids" 2016

"Chemkids" ist der Experimentalwettbewerb für die Klassen 4 bis 8 in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Johann-Christoph-Adelung Schule stellten sich bereits zum dritten Mal den Herausforderungen des Leistungsvergleiches, der unter dem Motto stand "Rundi kocht molekular". Die Aufgabe der Teilnehmer bestand darin, Gelkügelchen in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zu kreieren, ähnlich wie es Spitzenköche tun. Besonders problematisch erwies sich die Beschaffung der Chemikalien für die erforderlichen Experimente. Dank des Spantekower Apothekers und Sponsors, Herrn Göckeritz, konnten sich die Schüler ans Werk machen. Dafür nochmals ein herzliches Dankeschön.

Wie immer bereitete das gemeinsame Experimentieren unter der Leitung ihrer Chemielehrerin, Frau Pospischil, allen eine große Freude und viel Spaß. Wer hat denn schon mal in seinem Leben Joghurt in einen Gelmantel gehüllt, oder Himbeersirup in kleine Gelkugeln "gezaubert"? Das können nur Anna, Jan-Patrick, Christian, Christin und Gwendolin! Leider wurden während der Auswertungsphase 3 Schüler krank, so daß nur 2 vollständige Arbeiten termingerecht eingereicht werden konnten.
Diese beiden erhielten von den Veranstaltern eine Urkunde für ihre erfolgreiche Teilnahme. Ein großes Dankeschön allen Beteiligten und hoffendlich eine erneute Teilnahme beim Frühjahrswettbewerb.


Auswertung Chemkids Frühjahrsrunde
Chemkids ist ein Experimentalwettbewerb der Klassenstufen 4-8 in den neuen Bundesländern.
Schüler unserer Schule, unter der Leitung von Frau Pospischil, haben zum zweiten Mal an diesem Wettbewerb teilgenommen.
Dieses Mal lautete das Thema: " Rundis Tee-Labor".
5 Schüler der Klassen 7a und 7b stellten sich dieser Aufgabe. An mehreren Nachmittagen experimentierten sie mit verschiedenen Teesorten und kamen zu spannenden und bemerkenswerten Ergebnissen. Wann färbt sich Grüner Tee schwarz/violett und warum?
Wieso wird Schwarzer Tee mit Zitronensaft heller? Warum gerinnt Milch im Zitronentee und wie bereite ich selber einen leckeren Eistee zu. Das sind nur ein paar Aufgaben, die es zu bearbeiten gab.
Jan-Patrick Bruhns und Anna Stepanzow aus der 7a nahmen zun ersten Mal am Wettbewerb teil.
Christian Brügger, Tom Logall und Gwendolin Carls aus der 7b stellten sich zum zweiten Mal den Aufgaben.
Alle 5 haben mit Erfolg an dem Wettbewerb teilgenommen und werden mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent geehrt. Herzlichen Glückwunsch diesen 5 Schülern!
Vielleicht sind alle 5 auch wieder bei der nächsten Runde im Herbst dabei, wenn Rundi die neuen Aufgaben verteilt.

Herbstrunde des Wettbewerbs Chemkids Schuljahr 2015/16


Drei Schüler der Johann-Christoph-Adelung-Schule Spantekow haben am Experimental-Wettbewerb Chemkids teilgenommen. Diesen Wettbewerb gibt es bereits seit 2003 in den neuen Bundesländern, ab 2008 auch in Mecklenburg-Vorpommern, wobei sich seit 2012 auch ViertklässlerInnen unseres Bundeslandes beteiligen dürfen.
Der Wettbewerb wird unterstützt vom Verband der Chemischen Industrie e.V., Landes-verband Nordost, dem Kultusministerium Mecklenburg-Vorpommern und der Firma YARA aus Rostock.
An der Herbstrunde zum Thema "Seifen" (Rundi untersucht Wasch-"Nüsse"") nahmen ins-gesamt 251 Schülerinnen und Schüler aus 30 Schulen teil. Mit Hilfe von Experimenten sollte herausgefunden werden, ob sich Kastanien als Waschmittel eignen.
Christian Brügger, Gwendolin Carls und Tom Logall (alle drei aus der Klasse 7b) stellten sich erstmals dieser Aufgabe, sie sammelten fleißig Kastanien und führten die erforderlichen Experimente durch.
Für ihre Arbeiten, begleitet von Frau Pospischil, erhielten Gwendolin und Christian das Prädikat "teilgenommen", Tom sogar "erfolgreich teilgenommen" und ein kleines Präsent.
Auch wenn es diesmal noch nicht für das oberste Treppchen gereicht hat, den Dreien hat es Spaß gemacht und ihr Interesse an den Naturwissenschaften, insbesondere Chemie, gesteigert.
Allen drei Schülern ein herzliches Dankeschön für ihre erfolgreiche Teilnahme.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü