Johann-Christoph- Adelung Schule Spantekow


Direkt zum Seiteninhalt

Bibliothek - SchulePlus

Unsere Schule

28.06.2016
Auf dem Weg zum eigenen Buch
Unter dem Projekttitel: "Buchgestaltung - von der Idee zum Produkt" arbeiteten Schüler der Klasse 6a im Schuljahr 2015/2016 in der Bibliothek. Ermöglicht wurde das Projekt durch die Förderung von SchulePLUS.
Was braucht man um ein Buch herzustellen?
Wir sammelten mit der Methode des Brainstormings, was so viel bedeutet wie Ideensammlung und in dem die Wörter brain= Gehirn und storm= Sturm vereint sind, die Dinge die man brauchen könnte, um ein Buch herzustellen. Hier eine Auswahl:
- Textidee z.B. Geschichte, Erzählung
- Idee für Buchgestaltung und Illustrationen z.B. Fotomontagen, Zeichnungen Scherenschnitte o.ä.
- Papier, Schere, Stifte, Farben, Falzbein, Ahle, Kleber, Nadel, Faden für die handwerkliche traditionelle Buchherstellung…
- Hardware (Computer, Digitalkamera), Software, (Layoutprogramm, Fotobearbeitungsprogramm, Zeichenprogramm) Drucker…für die digitale Buchherstellung
- Bestandteile eines Buches: Schutzumschlag, Buchdeckel, Buchrücken, Buchblock, Buchseite, Satzspiegel, Kopfsteg, Bundsteg, Außensteg und Fußsteg, Vorsatzpapier, Schmutztitel, Titelseite, Klappentext, Überschrift, Typografie...
Wir stellten jedenfalls fest, dass es eine sehr umfangreiche Arbeit ist, bis ein Buch fertig im Buchladen steht. Oft arbeiten viele Menschen verschiedener Berufe zusammen (AutorIn, IllustratorIn, LektorIn, VerlegerIn, DruckerIn, BuchbinderIn, HändlerIn). Damit das Buch dann auch bekannt wird, folgen Lesungen und zum Beispiel Messeauftritte. Ganz automatisch sind wir in beinahe all diese Rollen geschlüpft.


Beginnend mit einer Illustrationsübung zu "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupe´ry, bei der uns die farbenfrohen Scherenschnitte des Malers Henri Matisse inspirierten, wagten wir uns immer weiter in eigene Ideenwelten:

Wer sich die entstandenen Bücher ansehen und die Geschichten lesen möchte, kann folgende Links anklicken:
"Eifersucht im Halli-Galli" von Carmen Lehmann
"Die Nacht" von Frida Gräntzel
"Hüterin des Waldes" von Sarah Hildebrandt
"Meine Freunde" von Olivia Helmes


Höhepunkte unseres Projektes waren der Bücherbasar zum Adventsmarkt, zwei Projekttage mit Übernachtung auf dem Hof der Projektleiterin und ein Besuch in der Papiermanufaktur in Wrangelsburg. Dieser Ausflug wurde vom Schulförderverein finanziell unterstützt. Vielen Dank dafür! Abschließend stellten wir unsere Bücher im Leseclub vor und lasen sie für Schüler der ersten Klasse vor. Jeder erhielt eines unserer selbstverfassten Bücher als Geschenk.

Carmen, Sarah, Frida, Laura, Olivia und Wanda mit Frau Gräntzel



SchulePLUS ist ein gemeinsames Programm des Landes Mecklenburg-Vorpommern und der RAA Mecklenburg-Vorpommern, das von der deutschen Kinder- und Jugendstiftung initiiert wurde und aus Mitteln des Europäischen Sozialfond (ESF) gefördert wird.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü